Featured Posts

  • Prev
  • Next

Haare, Haarprobleme, Haarpflege und Haarausfall in der Schwangerschaft und nach der Geburt!

Posted on : 08-06-2013 | By : Felix | In : Schwangerschaft

Schlagwörter: , , ,

0

Eine Schwangerschaft verändert den Körper einer Frau oftmals deutlich. Der gesamte Organismus stellt sich um und wird stärker belastet. Doch in erster Linie sind die Hormone für die Veränderungen zuständig und sie wirken sich bei den schwangeren Frauen unterschiedlich aus. Bei einem Teil der Schwangeren positiv, bei den anderen negativ. Die körperlichen Veränderungen betreffen vorwiegend die Brust, die Haut und die Haare.

 

Bei den meisten Frauen bewirkt die vermehrte Ausschüttung des Hormons Östrogen, dass ihr Haar während der Schwangerschaft sogar dichter, fülliger und glänzender wird. Wenn sich dann nach der Entbindung des Babys der Hormonspiegel des Hormons Östrogen wieder normalisiert hat, so stellt sich auch der vorherige Haarwuchs wieder ein.
Erfreulicherweise sind nur wenige Schwangere von Haarausfall betroffen. Falls Sie auch zu den Leidtragenden gehören, sollten Sie sich trotzdem keine all zu großen Sorgen machen, denn oftmals normalisiert sich der Haarwuchs nach der Schwangerschaft wieder, sobald der Hormonhaushalt sich wieder reguliert hat. Nicht selten kommt es vor, dass frischgebackene Mütter im ersten Jahr nach der Geburt des Kindes unter vermehrtem Haarausfall leiden.

Was können Frauen bei Haarausfall in der Schwangerschaft tun?

Neben den Veränderungen des gesamten Hormonhaushalts wird Haarausfall während der Schwangerschaft bei vielen Frauen auch durch Eisenmangel ausgelöst, denn ihr Körper verbraucht mehr Eisen als vor der Schwangerschaft. Weitere Anzeichen für Eisenmangel sind Müdigkeit, Nervosität und eine blasse Gesichtsfarbe. Falls solche Symptome vorliegen oder zu erkennen sind, sollte eine Schwangere umgehend zum Frauenarzt gehen. Der Arzt wird Blut abnehmen, das Blut untersuchen und bei Eisenmangel ein Eisenpräparat verordnen.
Fallen die Haar sehr stark aus, so sollte nicht nur der Frauenarzt, sondern zusätzlich noch ein Hautarzt um Rat gefragt werden, denn nicht immer ist die Schwangerschaft der Grund für verstärkten Haarausfall. Es können auch andere Ursachen oder Gründe vorliegen, weshalb bei einer schwangeren Frau die Haare stark ausfallen. Eventuell kann Stress, ausgelöst durch Ängste und Sorgen während der Schwangerschaft, sowie nach der Geburt des Kindes zu starkem Haarausfall führen.

Haarpflege während der Schwangerschaft!

Egal, ob sich die Schwangerschaft nun positiv oder negativ auf das Haar auswirkt, die Haarpflege ist in jedem Fall sehr wichtig. Zum Haare waschen sollte mildes und pflegendes Shampoo verwendet werden und da Schwangere schnell an trockenem Haar leiden ist es auch gut, wenn einmal pro Woche eine Haarkur aufgetragen wird.
Die Haare färben während der Schwangerschaft ist immer noch ein umstrittenes und heikles Thema. Es wurde zwar bisher noch nicht bewiesen, dass Haare färben während der Schwangerschaft schädlich ist, jedoch warnen Ärzte davor. Besonders im ersten Drittel sollten Schwangere darauf verzichten. Falls es für eine Schwangere unumgänglich ist, die Haare zu färben, so sollte sie unbedingt pflanzliche Haarfarben verwenden, denn diese enthalten nur natürliche Inhaltsstoffe.

Belasten Sie Ihr Haar so wenig wie möglich und achten Sie auf gute Pflegeprodukte und Haarpflege. Bei verstärktem Haarausfall sollten Sie möglichst schnell reagieren und mit Ihrem Arzt darüber sprechen, damit der Haarwuchs auch durch medizinische Hilfe von innen unterstützt werden kann.

 

Adresse der Quelle:

www.vorname.com/ratgeber/schwangerschaft-geburt/haare-haarprobleme-haarpflege-und-haarausfall-in-der-schwangerschaft-und-nach-der-geburt-3302

Related Posts